Der Verein

Die Vereinigten Schützen Steckborn blicken auf eine lange Tradition zurück. Aus den drei Gesellschaften Stadtschützen, Militär- und Grütlischützen gingen in den Jahren 1938-39 die Vereinigten Schützen Steckborn hervor. In den Protokollbüchern der Bürgergemeinde geht die Erwähnung des ältesten Schützenvereins auf das Jahre 1543 zurück.

Früher wurden die Schiessübungen noch beim Schützengraben durchgeführt bis dann irgendwann das alte Schützenhaus im Tal entstand.

An diesem Standort wurde dann im Jahre 1958 das heutige Schützenhaus errichtet.

Unser Verein besteht aus den 2 Untersektionen: Pistole und den Schnappschützen. In unserem Schützenhaus an herrlicher Lage mit Blick auf den Untersee kann auf folgende Distanzen geschossen werden:

- 50 m Pistole (RFP und Grosskaliber)

- Schnappschützen

Geschossen werden darf, mit zu den Bundesübungen zugelassenen Waffen.


Gerne laden wir Sie unverbindlich ein, an einem unserer Trainings vorbeizuschauen um Ihnen die Faszination des Schiesssports näherzubringen. 

 

 

Reise in die Vergangenheit

Unsere ganze Vereinsgeschichte chronologische zum nachlesen:

Nach dem Schwabenkrieg.pdf

Waffenschmiede.pdf

Schützengesellschaft Steckborn.pdf

Militärschützengesellschaft Steckborn.pdf

Grütlischützengesellschaft Steckborn.pdf

Fusion.pdf

Gründung der Pistolensektion.pdf

Nach dem Krieg.pdf

Der Verein in der Blüte.pdf

Ein neues Schützenhaus.pdf

Mutationen.pdf

Vorstandsmitglieder gesucht.pdf

Wachtablösung.pdf

Die Achtzigerjahre.pdf